SPD Münzenberg trauert

Veröffentlicht am 22.05.2019 in Presse
 

Die SPD Münzenberg trauert mit den Angehörigen um

 

Ernst-Peter Wirth

 

Bewegt vom plötzlichen Tod unseres langjährigen Mitgliedes Ernst-Peter Wirth, trauern die Mitglieder derSPD Münzenberg um einen engagierten Sozialdemokraten, der sich seiner Verantwortung für das Gemeinwesen stets bewusst, danach gehandelt und so Beispiel für viele Mitbürger war.

 

Mit ihm verlieren wir eine herausragende Persönlichkeit, die uns bis zum Schluss aufs Engste verbunden war und die Entwicklung der SPD wie auch der Stadt Münzenberg bis zuletzt wesentlich mitgeprägt hat.

Seine Handlungsweise war gekennzeichnet von einer sachlichen, soliden Grundeinstellung, auch bei schwierigen Entscheidungen, wodurch er sich allseits Achtung und Ansehen erwarb. Als überzeugter Sozialdemokrat hat sich Ernst-Peter Wirth um seine Heimatstadt in den verschiedenen Funktionen als Stadtverordneter, Ortsbeirats- und Magistratsmitglied über lange Jahre verdient gemacht.

Wir verlieren mit ihm einen guten Parteifreund und Politiker, für den Werte erhaltende Politik keine leeren Worte waren und dessen absolute persönliche Verlässlichkeit und Pflichtbewusstsein beispielgebend war.

Wir werden seinen Rat und seine Erfahrung vermissen .Seine engagierte Mitarbeit sowie sein langjähriges Wirken sind uns Verpflichtung, seiner stets in Ehren zu gedenken

 

Jetzt! Mitglied werden

WebsoziInfo-News

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

27.06.2020 16:21 Ausbildungsplatzoffensive für den Öffentlichen Dienst
Um die besten Köpfe für den Öffentlichen Dienst zu gewinnen, muss der Bund als Arbeitgeber noch attraktiver werden. Die SPD-Fraktion fordert eine Ausbildungsplatzoffensive für den Öffentlichen Dienst. Insbesondere das Bundesinnenministerium und das Bundesverteidigungsministerium sind hier gefragt. „Altersbedingte Abgänge und unzureichende Ausbildungskapazitäten sorgen im Öffentlichen Dienst für große Herausforderungen. Sie müssen gemeistert werden, wenn wir die

Ein Service von websozis.info

WetterauerSPD

HessenSPD

SPD.de

Bankverbindung

Volksbank Butzbach
IBAN: DE39 5186 1403 0004 0086 34
BIC: GENODE51BUT